MEER UND MEHR

MAR Y MÁS

OCEAN AND MORE


CORRALEJO . FUERTEVENTURA

20 FOTO-KÜNSTLER STELLEN AUS

09.01. –  26.06.2016


Centro de Arte Canario – Casa Mané

La Oliva . Fuerteventura . Spain

Christoph Freier ist an dieser Ausstellung 
mit eigenen Fotoarbeiten beteiligt. 

 

 

FOTOAUSSTELLUNG AUF
HOHEM NIVEAU IN LA OLIVA


FMHOY - Fuerteventura

Mit einer derart begeisterten Reaktion hatte selbst der Veranstalter nicht gerechnet. Ohne großartige Einladung und Pressekampagne kamen fast 100 Kunstinteressierte zur Eröffnung am 9. Januar ins Centro de Arte Canario Casa um eine eine Fotoshow zu sehen, deren Besuch sich wirklich lohnt. Die Ausstellung läuft bis zum 26. Juni und hat freien Eintritt.

Präsentiert werden rund 20 Fotokünstler mit teils internationaler Berühmtheit. Sie haben mit ihren Arbeiten die Insel Fuerteventura nicht nur auf den Kanarischen Inseln sondern weit darüber hinaus bekannt gemacht. Eingeladen hat der deutsche Fotograf und Medienkünstler Charly Lang, der die Insel schon 1976 mit seinen Fotos zuerst auf die ITB Berlin gebracht hat und dann über zahlreiche Foto-Reportagen in die Top Ten der schönsten Strände der Welt. Danach bereiste er viele Jahre die halbe Welt als Fotojournalist, um sich dann endgültig vor einigen Jahren auf den Kanaren niederzulassen.

Für die Ausstellung el MAR Y MAS hat Charly über 20 seiner langjährigen Foto- und Künstlerfreunde zusammengetrommelt, um einige ihrer neuen oder auch wichtigen alten Arbeiten zu zeigen. Dazu gehört in erster Linie der Münchner Architekturfotograf Klaus Kinold, der schon 1981 mit seinen Panorama-Fotos die Insel in die Museen Europas brachte. Damals kosteten diese Bilder noch einige Hundert DM, heute gibt’s nichts mehr unter einem hohen vierstelligen Betrag. Für die großen 2-Quadratmeter-Farbdrucke muss man inzwischen in den europäischen Galerien auch fünfstellige Beträge bezahlen. Die Preise im Centro de Arte Canario sind nicht ganz so hoch und liegen zwischen 60 Euro und 1200 Euro und sind als Künstlerexemplare zu beziehen.

Mit dabei sind natürlich auch neben Charly Lang die ersten Fotografen der Insel Reiner Loos und Luis Soltmann, sowie der Hamburger Künstler Peter Wehr; die Fine Art Printer und frühere Lifestyle-Fotografen Peter Weber und Surfspezialist und Landscape Artist Gilbert Bara als Naturspezialist und Landschaftsfotograf. Der Landscape-Profi Brian McLernon aus Schottland, Uwe Weber aus Tindaya, der Madrider Mode-Fotograf Pedro Creo, Objekt-Künstler und Skulpturenmacher Dieter Noss aus Lanzarote/München, sowie Barbara Hendriks aus La Geria / El Chupadero mit ihren coolen Lanzarote-Impressionen, Andrea Nagel aus Mogán/Gran Canaria, der Gold-Künstler Christoph Freier aus Sylt, Wolfgang Troschkes seltene Siebdrucke aus dem Jahr 1974 (Sammlung Lang’), Tauch-Profi und Fotograf Miguel Abella aus Corralejo mit seinen atemberaubenden Unterwasser-Bildern und Tindaya-Spezialist und Hobby-Guanchen-Archäologe Jo Hammer mit seinen 3 Katastrophen-Bildern von Cotillo aus dem Jahr 2014. Und schließlich der erfahrenste und älteste Künstler der Insel Carlos Calderon, der längst alle Guinessbuch-Rekorde sprengt und dessen Haus inzwischen millionenfach fotografiert wurde. Er hat auf Fuerteventura seit 1975 viele gestalterische Akzente vor allem mit seinen Skulpturen gesetzt. Das neue Ausstellungskonzept wandert im Sommer nach Lanzarote.